LivresLivresSéminairesSéminairesDVDDVDFournituresFournituresHomeoplantHomeoplantProduits naturelsProduits naturelsActualitésActualités

Kaschmir, ein Beispiel für ein scheinbar körperliches Problem

 
von Vicki Mathison
 

Kaschmir, eine 18-jährige Araber Zuchtstute, wurde vorgestellt mit schwerer Schmutzmauke (mud fever (1)), Brandmauke (Rain scald) und Gewichtsverlust trotz ausgezeichneter Weide und täglicher Zufütterung.
Sie war bereits mit allem möglichen behandelt worden! Wie man als Pferdebesitzer weiß, gibt es fast ebenso viele groteske Behandlungsvorschläge für Schmutz-Mauke wie Pferde. Nichts hatte auch nur die geringste Besserung gebracht, einschließlich homöopathischer Mittel, die für ihr körperliches Problem indiziert schienen.
Diese Stute war in ihren ersten 14 Lebensjahren miserabel behandelt worden; man hatte sie brutal misshandelt und sie hatte Schwierigkeiten, Menschen wieder zu vertrauen.

Kaschmirs Art mit ihrer Angst umzugehen war es, den Kopf abzuwenden: „Wenn ich dich nicht sehe, existierst du nicht und kannst mir nicht weh tun!“

In ihren Augen konnte man deutlich die Verletztheit, den Schmerz und die tiefe Verzweiflung sehen. Sie zeigte weder Aggression noch Wut - nur dumpfe Unterwerfung. Sie hatte Staphisagria bekommen, und von da an hatte sie erst die Fähigkeit entwickelt, ihren neuen Besitzern Vertrauen entgegen zu bringen.

Vier Jahre später wurde sie an ein Gestüt verkauft - weg von allem, zu dem sie langsam Vertrauen gefasst hatte.

Die Entwöhnung ihres Fohlens brachte dann das Trauma ihrer Vergangenheit wieder an die Oberfläche. Das Merkwürdige war, dass sie während der Entwöhnung keine Anzeichen von emotionalem Leiden gezeigt hatte; sie wurde vom Eigentümer des Gestüts bestens betreut. Anschließend stellten sich jedoch Symptome einer tiefen Depression ein und ihr Immunsystem ging in den Keller, was an der schweren Hauterkrankung zu erkennen war.

Es schien, dass Kaschmir zunächst eine Behandlung auf der emotionalen Ebene brauchte, da sonst auch gut gewählte Mittel für ihre körperlichen Probleme nicht greifen konnten. Sie musste zuerst in ihren Körper zurück gebracht werden, dann erst konnte eine Behandlung  mit anderen Mitteln ansetzen.

Sie erhielt zwei Tage lang Staphisagria 1M und das war alles, was sie brauchte! Vierzehn Tage später waren Schmutzmauke und Brandmauke verschwunden, sie hatte an Gewicht zugenommen und war wieder so entspannt und liebevoll wie zuvor.
     
vor der Behandlung eine Woche später zwei Wochen später
 
**************************************************************************
(1) Mud Fever
Nässen und Krustenbildung der Haut, oft mit Haarausfall verbunden. Evtl. Lahmheit, Mischinfektion mit Dermatophilus congolensis und Stapylokokken.

 




Comments




Produkte zu diesem Artikel:
Homöopathische Mittelbilder für Tiere, Vicki Mathison
Vicki Mathison
Homöopathische Mittelbilder für Tiere
49.40 US$
Das Pferde-Homöopathie-Buch, Tim Couzens
Tim Couzens
Das Pferde-Homöopathie-Buch
73.40 US$
Homöopathie bei Rindern, Pferden, Hunden und Katzen - Der Tierhomöopathie-Kongress auf 6 DVD's, Gnadl / Krüger /Fraefel
Gnadl / Krüger /Fraefel
Homöopathie bei Rindern, Pferden, Hunden und Katzen - Der Tierhomöopathie-Kongress auf 6 DVD's
125.30 US$

zurück zurück zur Übersicht


Moyens de paiement:             

137.913 customers from 146 countries
Votre avis nous interesse
Copyright © 2009 Narayana Verlag GmbH    Termes et conditions de vente et de livraison    Mentions légales    We ship to 215 countries    Nous contacter